Klinik

Bewegungsstörungen interdisziplinär
12. Februar 2020, 16:00 - 19:00 Uhr

Das neugegründete Zentrum für Neurologie, Psychiatrie und Psychosomatik der Uniklinik Köln lädt zu seinem ersten Symposium "Bewegungsstörungen interdisziplinär" ein.

Weiterführende Informationen

Die Klinik und Poliklinik für Psychosomatik und Psychotherapie übernimmt am Universitätsklinikum Köln Aufgaben in klinischer Versorgung, Forschung und Lehre. Wir vertreten das Konzept einer integrierten, biopsychosozialen Medizin, die gleichwertig die körperlichen, psychischen und sozialen Probleme der Patienten berücksichtigt.

In Bezug auf die klinische Versorgung übernehmen wir die Diagnostik, Beratung und Mitbehandlung von Patienten mit

  • psychischen und psychosomatischen Störungen wie Depressivität, Angst, psychogenen Essstörungen oder somatoformen und dissoziativen Störungen
  • somatischen Erkrankungen, die durch psychosoziale Faktoren mit verursacht und/oder aufrechterhalten werden
  • psychischer Komorbidität wie Depressivität und Angst bei organischer Grunderkrankung wie zum Beispiel Krebserkrankungen, Herzerkrankungen oder Diabetes mellitus
  • Problemen der Krankheitsverarbeitung beziehungsweise des Krankheits- oder Gesundheitsverhaltens
  • körperlichen Behinderungen (Contergansprechstunde)
  • Patienten mit psychotischen Störungen, Demenz oder Suchterkrankungen werden in unserer Abteilung nicht behandelt. Ferner können wir Patienten mit akuter Suizidalität keinen geschützten Rahmen zur Verfügung stellen.

Je nach Indikation und Schwere der Erkrankung kann ambulant oder stationär behandelt werden. Die Vermittlung der Behandlung erfolgt über unsere Ambulanz.

In der Forschung verfolgen wir vorwiegend Fragen zu integrativen Behandlungsansätzen, zum Beispiel, wie die Behandlung von Patienten in der Inneren Medizin, Neurologie oder Chirurgie bei psychischer Komorbidität verbessert werden kann.

In der Lehre vermitteln wir das Konzept einer integrierten, biopsychosozialen Medizin, die gleichwertig die körperlichen, psychischen und sozialen Probleme der Patienten berücksichtigt. Neben weiteren spezifischen Inhalten des Faches vermitteln wir praktische Fertigkeiten auf dem Gebiet der Arzt-Patient-Kommunikation.

Spezielle Kompetenzen des Therapeuten-Teams

Unsere ärztlichen und psychologischen Mitarbeiter verfügen neben ihrer psychotherapeutischen Ausbildung über weitere Spezialkompetenzen und Behandlungserfahrungen.

Spezielle Kompetenzen im Überblick

  • Psychosomatik und Psychotherapie
  • Innere Medizin
  • Psychiatrie und Psychotherapie
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
  • Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Schmerztherapie
  • Traumatherapie
  • Enspannungsverfahren
  • Psychosoziale Aspekte bei koronarer Herzkrankheit und Diabetes mellitus
  • Psychoonkologie
  • Psychosoziale Aspekte bei körperbehinderten Menschen
  • Psychodynamische Gruppenpsychotherapie/Gruppenanalyse
Sozialdienst

Krankheit und Klinikaufenthalt stellen für jeden Menschen eine besondere Belastung dar, die häufig auch Folgen in sozialer, beruflicher und finanzieller Hinsicht auf die bisherige Lebenssituation und den gewohnten Alltag hat.

Der Sozialdienst unterstützt Sie und Ihre Angehörigen bei allen Fragen, die in Zusammenhang mit der Erkrankung und dem Krankenhausaufenthalt stehen. Je nach individueller Situation beraten wir zu sozialrechtlichen und psychosozialen Fragestellungen und unterstützen bei der Entlassungsvorbereitung für eine passende Versorgung nach dem stationären Aufenthalt.

Wir werden tätig auf Ihren Wunsch, den Ihrer Angehörigen sowie auf Anregung der Stationen. Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an

Simon Schiefer, Sozialarbeiter B. A.
Telefon +49 221 478-86784
E-Mail simon.schiefer@uk-koeln.de

oder an Ihre Ärzte oder das Pflegeteam.

Die Beratung unterliegt selbstverständlich der Schweigepflicht und ist kostenlos.

Nach oben scrollen