25.08.2022
Auszeichnung

Fellowship für Priv.-Doz. Dr. Vitinius

European Association of Psychosomatic Medicine

Priv.-Doz. Dr. Frank Vitinius, Foto: Christian Wittke
Priv.-Doz. Dr. Frank Vitinius, Foto: Christian Wittke

Priv.-Doz. Dr. Frank Vitinius, Oberarzt in der Klinik und Poliklinik für Psychosomatik und Psychotherapie der Uniklinik Köln, ist auf dem Kongress der European Association of Psychosomatic Medicine (EAPM) in Wien mit der EAPM-Fellowship geehrt worden. Die EAPM-Fellowship ist eine Anerkennung für herausragende Beiträge auf dem Gebiet der psychosomatischen Forschung und Behandlung. Eine seiner Aktivitäten beim EAPM war die Gründung und Leitung der Special Interest Group Transplantation Medicine.

Aktuell hat Dr. Vitinius in Zusammenarbeit mit weiteren Forschern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (D-A-CH) und der EAPM eine internationale Umfrage zu durch die COVID-19-Pandemie bedingten Änderungen in psychosomatischen beziehungsweise psychiatrischen Konsil-Liaisondiensten in elf europäischen und zwei außereuropäischen Ländern durchgeführt, die zur Publikation eingereicht ist. Das zugehörige Paper für die D-A-CH-Region wurde vor kurzem veröffentlicht.

Hauptziel der Europäischen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin ist die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Forschern, Praktikern und Lehrern auf diesem Gebiet. Aufgabe ist es, die Erkenntnisse der psychosomatischen Forschung und Perspektiven über nationale Grenzen hinweg zum Wohle aller Patienten zu teilen, auszutauschen und weiterzuentwickeln.

Nach oben scrollen