Kompetenzzentrum Contergan

Das Kompetenzzentrum Contergan wurde am 27. April 2017 in Kooperation mit dem Ambulanten Zentrum für contergangeschädigte Menschen in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik gegründet. Ziel des Zentrums ist eine angemessene medizinische Versorgung von conterganbetroffenen Menschen.

Contergan-Sprechstunde

Unsere Klinik bietet eine psychotherapeutische Spezialambulanz für Conterganbetroffene an. Patientinnen und Patienten können sich telefonisch direkt bei uns anmelden und erhalten dann einen Termin für ein diagnostisch-beratendes Erstgespräch, auf das weitere Gespräche folgen können (i.d.R. 1-5 Gespräche á 50 min.). Wir benötigen einen Überweisungsschein. Für Menschen mit hochgradigen Hörschäden und Sprechstörungen benötigen wir einen Gebärdendolmetscher. Die diagnostisch-beratenden Gespräche dienen zunächst der Klärung, ob eine psychische Diagnose vorliegt oder nicht. Liegt eine Diagnose vor, wird je nach Art der Diagnose ein individuell auf den Patienten abgestimmtes Versorgungsangebot erstellt.

Vor Ort haben wir die folgenden psychotherapeutischen Behandlungsangebote im Gruppensetting:

  • Psychotherapie (geschlossene Gruppe nur für Conterganbetroffene)
  • Musiktherapie (integrative Gruppe)
  • Kunsttherapie (integrative Gruppe)
  • Körperpsychotherapie (integrative Gruppe)

Einzelpsychotherapieplätze können in der Regel nicht angeboten werden. Wir unterstützen jedoch bei der Vermittlung an niedergelassene Psychotherapeuten in Wohnortnähe. Bei akuten Krisen können wir auf unserer Psychotherapiestation behandeln.

Dr. Alexander Niecke

Dr. Alexander Niecke

Leiter der Sprechstunde

Terminvereinbarung Monika Janzen
Telefon
+49 221 478-4103 (bitte auf Spezialambulanz verweisen)

Weitere Informationen

Ambulantes Zentrum für contergangeschädigte Menschen in der Dr. Becker Rhein-Sieg-Klinik
Psychische Störungen bei Conterganbetroffenen

Nach oben scrollen