Konzentrative Bewegungstherapie

Die Konzentrative Bewegungstherapie-Gruppen richten sich an Patienten mit psychosomatischem Krankheitsbild als Ergänzung zur ambulanten Psychotherapie. Die Gruppen werden ärztlich betreut.

Voraussetzung: Überweisung durch Hausarzt oder Facharzt und Vorgespräch in der Ambulanz

Anmeldung: +49 221 478-4103 oder claudia.krueger@uk-koeln.de

Die Teilnahme ist nur nach Voranmeldung möglich.

 Andrea Balcerzak

Andrea Balcerzak

Leitung

Inhalte und Ziele der Konzentrative Bewegungstherapie-Gruppen

In der Konzentrativen Bewegungstherapie (KBT) werden über bewusste Körperwahrnehmung und -bewegung emotionale Erfahrungen und lebensgeschichtliche Erinnerungen angeregt und der Reflexion zugänglich gemacht. Dass sich seelisches Erleben / Empfinden auch körperlich in Haltung, Bewegung und Verhalten ausdrückt, findet sich auch in Redewendungen wie „den Kopf zerbrechen", "weiche Knie bekommen", u.v.m. wieder. Körpersignale bewusst wahrzunehmen, über dieses Erleben nachzudenken und sich in geschützter Atmosphäre auszutauschen,  ermöglicht einen eigenen Zugang, mit somatischen, psychosomatischen Symptomen und psychischen Belastungen umzugehen.

Die Teilnahme an diesem ambulanten Gruppenangebot ist gekoppelt an eine begleitende ärztliche Visite, mindestens quartalsweise.

Nach oben scrollen